Ein Theaterstück für Jugendliche über Handysucht

Jule und Elli sind beste Freundinnen, bis Jule zum Geburtstag das langersehnte Smartphone von ihrer Mutter geschenkt bekommt. Ab diesem Zeitpunkt ist die Freundschaft einer starken Belastungsprobe ausgesetzt, denn nun ist das iPhone Jules ständiger Begleiter. Elli zählt nicht mehr, die Musikband ist abgeschrieben und die Mutter muss hilflos zusehen, wie sich ihre Tochter immer mehr aus ihrem sozialen und schulischen Umfeld isoliert. Jule ist völlig auf das Handy fixiert, ist nur noch online kommunikationsfähig und wird schließlich zum Opfer ihrer obsessiven Online -Spielsucht. Sie wird zur Einzelgängerin, schwänzt die Schule, plündert das Konto ihrer Mutter um ihr Zocken zu finanzieren, Lügen und Aggressionen bestimmen ihr Verhalten. Eine Szene aus dem Alltag, in die sich sicherlich nicht wenige der 128 Schülerinnen und Schüler der Berufseinstiegsklassen der BBS 2 aus eigenen Erfahrungen gut hineinversetzen konnten. Die jungen Schauspielerinnen Eva-Sophie Blum und Michaela Beer vom „Weimarer Kulturexpress“ überzeugten das Publikum in der BBS-Aula durch ihr authentisches Spiel und sensibilisierten dadurch die Jugendlichen für die Gefahren, die der ständige, unkontrollierte und unkritische Gebrauch des Smartphones mit sich bringt. Zum Glück kann sich Jule letztendlich aus ihrer Online-Parallelwelt „The other world“ und der damit verbundenen sozialen Isolation und Kommunikationslosigkeit dank einer erfolgreichen Suchttherapie befreien. Sätze und Dialoge wie „Gib mir mein iPhone wieder!“, „Was hab ich denn sonst noch? Ich hau ab“, „Lass mich in Ruhe“, „Keine Zeit“, „Wo willst du hin? – Dorthin, wo es ein ordentliches Internet gibt!“ lösten bei den jungen Zuschauern oft verständnisvolles Lachen aus, da ihnen derartige Aussagen nicht fremd zu sein schienen. Dass nicht wenige Jugendliche nach dem Schlussapplaus reflexhaft zum Handy griffen, machte allerdings deutlich, dass die Abhängigkeit vom Handy vielen Nutzern nicht als potenzielles Suchtproblem bewusst wird.

Jule und Elli sind fasziniert von ihren Handys. (von l.: Eva-Sophie Blum und Michaela Beer)

2. Desinteressiert und abwesend regiert Jule auf ihre Mutter (von l.: Eva-Sophie Blum und Michaela Beer).

 

Kontakt

BBS 2 Aurich
Am Schulzentrum 15
26605 Aurich
Tel.: 04941925202
Fax: 04941925277
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schüler Coaching

Der Weg zu mehr Motivation, Lernbereitschaft und Erfolg.

Datenschutz

Anfragen zum Thema Datenschutz stellen Sie bitte per Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weblinks zum Thema Studien- und Berufswahl

Weblinks zum Thema Studien- und Berufswahl


 

Anmeldung zum internen Bereich